Die Saison 20142017-10-09T16:17:21+00:00

Die Saison 2014

2014 startete die 1. Mannschaft in der Kreisliga mit zwei Siegen gegen Nino Sport 1 und Vorwärts Nordhorn. Am 2. Spieltag kam es in Emlichheim zu den Begegnungen gegen Füchtenfeld und Schüttorf 09. Zum ersten Mal in unserer jungen Geschichte konnten wir gegen Füchtenfeld ein Pflichtspiel gewinnen (3:2).Gegen Schüttorf 09 war bei der 4:1 Niederlage dann die Luft raus, obwohl die einzelnen Partien teilweise nur ganz knapp verloren gingen. Beim SV Bad Bentheim gab es am 3. Spieltag eine 3:2 Niederlage, gegen TuS Gildehaus wurde 3:2 gewonnen. Auch am 4. Spieltag gab es einen Sieg (5:0 gegen TV Nordhorn 1) und eine Niederlage (4:1 gegen SSV Quendorf). Der abschließende 5. Spieltag bei Nino Sport führte noch zu zwei Siegen (4:1 gegen Schüttorf 09 2 und 3:2 gegen SG Bad Bentheim 1) und einer 3:2 Niederlage gegen JBV Rossum 1. In der Abschlusstabelle bedeutete das Platz 4 hinter Kreismeister FC Schüttorf 09 1, FSV Füchtenfeld und JBV Rossum 1.

In der 1. Kreisklasse startete die 2. Mannschaft als Aufsteiger mit zwei Siegen. In Veldhausen wurden JBV Rossum 2 und SV Suddendorf – Samern mit 3:2 bzw. 4:1 geschlagen. Am 2. Spieltag gab es in Schüttorf zwei weitere Siege: 4:1 gegen TV NOH 2 und 3:2 gegen FC Schüttorf 09 3. Der 3. Spieltag fand bei SG Bad Bentheim statt. Hier wurden TV Sparta 87 NOH 2 (3:2) und SV Bad Bentheim 3 (4:1) besiegt. Am 4. Spieltag konnte man auf der eigenen Anlage gegen SV Bad Bentheim 2 und TV Sparta 87 NOH 1 antreten. Das Emlichheimer Team siegte jeweils mit 3:2. Somit waren die Voraussetzungen , am letzten Spieltag in Rossum die Meisterschaft perfekt zu machen, hervorragend. Der 3:2 Niederlage gegen TuS Neuenhaus folgten zwei Siege: 5:0 gegen SV Veldhausen und 4:1 gegen SG Bad Bentheim 2. In der Abschlusstabelle belegte SC Union Emlichheim 2 Platz 1 vor TV Sparta 87 NOH 1. Beide Teams steigen in die Kreisliga auf. Damit ist der SCU in der kommenden Saison, genau wie FC Schüttorf 09, mit zwei Mannschaften in der Kreisliga vertreten.

Im Vechte – Dinkel Cup starteten zwei Emlichheimer Teams. Die 2. Mannschaft musste gleich in der Qualifikationsrunde gegen das Bezirksoberliga Team aus Füchtenfeld antreten. Wie erwartet stand man hier auf verlorenem Posten und unterlag glatt mit 5:0. Das 1. Team spielte im Achtelfinale gegen Füchtenfelds Kreisligateam. Die Füchtenfelder nutzten ihren Platzvorteil und siegten knapp mit 3:2. Sieger des Vechte ­ Dinkel Cups wurde schließlich das Bezirksoberligateam vom FSV Füchtenfeld.

Bei der Grafschafter Bouletour nahmen erstmals drei Teams aus Emlichheim teil. Team 3 besiegte in der Blauen Gruppe die Teams FSV Füchtenfeld 3, TuS Neuenhaus, Olympia Uelsen, SV Bad Bentheim 2 und Vorwärts Nordhorn 2. Niederlagen gab es gegen TV Spart 87 NOH 3, SG Bad Bentheim 2, TV NOH 1 und Nino Sport 1. Damit war man als Gruppenvierter für das B – Turnier in Füchtenfeld qualifiziert.
Team 2 siegte in der Roten Gruppe gegen Heseper SV, SSV Quendorf, TV NOH 2, TV Sparta87 NOH 1, FSG Hilten – Lemke 2 und TuS Neuenhaus 2. Niederlagen gab es gegen FC Schüttorf 09 2, SV Bad Bentheim 3 und JBV Rossum 1. Am Ende war man Gruppenvierter und ebenfalls für das B – Turnier qualifiziert.
Team 1 besiegte in der Gelben Gruppe FSV Füchtenfeld 2, Nino Sport 2, Vorwärts NOH 1, N.S. Sparta 09 NOH, Rasenkitzler Wilsum, SV Veldhausen und JBV Rossum 2. Niederlagen gab es gegen FC Schüttorf 09 1 und SV Suddendorf – Samern. Als Gruppenerster war man für das A – Turnier qualifiziert und spielte um die Kreismeisterschaft. Die Endrunde fand am 13.4. in Füchtenfeld statt. In der B – Gruppe trafen die beiden Teams aus Emlichheim gleich in der ersten Runde aufeinander. Team 3 gewann 13:9 und besiegte im weiteren Verlauf auch SV Veldhausen und TV Sparta 87 NOH 2. Niederlagen gab es gegen TV NOH 2, FC Schüttorf 09 1 und TuS Gildehaus. Team 2 verlor ebenfalls gegen FC Schüttorf 09 1 und TuS Gildehaus. Siege gab es gegen TV Sparta 87 NOH 2, SV Veldhausen und TV Sparta 87 NOH 3. In der Abschlusstabelle der B – Gruppe belegte Team SCU 2 Platz 4 und Team SCU 3 Platz 6.
Team 1 spielte in der A – Gruppe um die Kreismeisterschaft. Nach der Niederlage im ersten Spiel gegen SG Bad Bentheim 1, steigerte sich das Team und besiegte nacheinander JBV Rossum 1, TV NOH 1, SG Bad Bentheim 2, FC Schüttorf 09 2 und FSV Füchtenfeld 1. Damit hatte man als einziges Team in der Abschlusstabelle 6 Siege auf dem Konto. Somit stellt das Team SC Union Emlichheim 1 im Spieljahr 2014 den Kreismeister in der Formation Triplette (3:3). Auf den Plätzen folgten die beiden Füchtenfelder Teams. Zum siegreichen Emlichheimer Team gehörten :

Gundi Plas, Bertus Arends, Georg Bloemendal und Paul Buntrock.

boule-gundi