Aqua-Fitness / Aqua Power

???????????????????????????????Beim Training im Wasser herrschen andere Bedingungen als beim Trainieren „an Land“. Die positiven Eigenschaften und Vorteile, die das Wasser besitzt, solltest du unbedingt kennen und für das Training nutzen: Wasserwiderstand, Auftrieb und Wasserdruck sind die wichtigsten Faktoren. Je intensiver man eine Bewegung durchführt, desto stärker der Widerstand und umgekehrt.

Das Training im Wasser schont Muskeln, Sehnen und Gelenke, denn Auftrieb und Wasserwiderstand bremsen alle Bewegungen ab und ermöglichen eine sanfte, kontrollierte und stauchungsfreie Bewegungsausführung. Der Wasserdruck bringt außerdem den Kreislauf in Schwung. Entlang des ganzen Körpers wirken die vorbeiströmenden Wassermassen, Luftblasen und entstehende Wirbel wie eine sanfte Massage. Die Massagewirkung des Wasserdrucks fördert die Durchblutung des Herzens und aller anderen inneren Organe sowie der Haut. Weil Wassertemperatur und Druck ständig Reize setzen, die zu Anpassungsvorgängen im Organismus führen, stärkt das Training im Wasser die Abwehrkräfte.

Nebenwirkungen

Das vollkommen ungewohnte Bewegungs-Erlebnis, das dir das Training im Wasser vermitteln wird, kann zu einem neuen Körpergefühl und Körperbewußtsein führen. Häufig stellen sich ganz von selbst eine gesundere Körperhaltung und ein aufrechter Gang ein.

Darüber hinaus hat das regelmäßige Training auch psychische Effekte, es fördert das seelische Gleichgewicht und schenkt gute Laune.

Du wirst Dich nach dem Training rundum wohl fühlen!

Ansprechpartner

Kerstin Alers
Männer Aqua: Montag 20.00 – 20.45 Uhr
Damen Aqua: Donnerstag 20.00 – 20.45 Uhr

Tel. 05943/914390 oder 0152-26324456

Saskia Lankhorst
Damen Aqua: Mittwoch 18.45  – 19.00 Uhr
Tel. 0172-8808437