Die Emlichheimerinnen lagen im Tiebreak mit 11:8 in Front, mussten am Ende aber den Gästen aus Vechta gratulieren. Damit stand nach dem Doppelspieltag in Köln (1:3) und der Heimaufgabe gegen Oythe (2:3) trotz guter Leistungen nur einen Zähler auf der Habenseite. Über einen MVP-Doppelpack konnte sich an diesem Wochenende Anna Church freuen. Auf Oyther Seite erhielt mit Aleksandra Niemiec eine Spielerin die Auszeichnung, die früher selbst das SCU-Trikot trug.  Mehr auf www.scuvolleyball.de

2018-10-14T20:35:51+00:00