Vechtetallauf 20182018-08-15T15:47:41+00:00

6. Internationaler Vechtetallauf 2018

vechtelauf

Von Gramsbergen nach Emlichheim

In einer Kooperation der Vereine SC Union Emlichheim (D) und MM Runevents (NL) wird der sechste internationale Vechtetallauf als Halbmarathon ausgerichtet. Die Strecke führt von Gramsbergen in Holland durch das landschaftlich reizvolle Vechtetal bis nach Emlichheim. An der Strecke werden an mehreren Versorgungsstationen neben Getränken auch regionale Spezialitäten angeboten. Es erfolgt keine Zeitmessung. Die Strecke kann als Einzeldistanz oder im Zweierteam (Run-Bike-Run) absolviert werden. Da Start und Ziel an unterschiedlichen Orten liegen, wird ein kostenfreier Transferservice angeboten. Umkleide- und Duschmöglichkeiten sind am Start und am Ziel vorhanden.

 

karte-lauf

Vechtetallauf

Teilnehmerinformationen

Datum: 29. 09. 2018
Startzeit: 14:00 (17:00 Zielschluß)
Start: Eislaufbahn (Combibaan) Kanaaldijk 5, 7783 DA Gramsbergen
Ziel: Sportzentrum Deichweg, 49824 Emlichheim
Distanz: ca. 21 km
Wettbewerbe: Halbmarathon Einzelläufer
Team-Halbmarathon (Läufer/Radfahrer in beliebigem Wechsel)
Transferservice: 13:00 von Emlichheim nach Gramsbergen (Teilnehmer, Fahrräder)
12:30 bis 13:00 Abgabe Fahrräder am Busparkplatz (am Lägen Diek)
14:00 Rücktransport Sporttaschen von Gramsbergen nach Emlichheim
17:30 Rücktransport Teilnehmer und Fahrräder von Emlichheim nach Gramsbergen

Achtung! Der Transferservice kann nur für vorangemeldete Teilnehmer garantiert werden.

Anmeldung: Voranmeldung sind möglich vom 15. August bis zum 27. September 2018,
Info: http://www.mmrun-events.nl
Anmeldung per Mail an: marissenrene@gmail.com

Nachmeldungen sind am 29. September in Gramsbergen bis 30 Minuten vor Start möglich.
Startgebühr Voranmeldung 12 € Einzelstart, 24 € Teamstart
Nachmeldung 15 € Einzelstart, 30 € Teamstart

Die Veranstalter haften nicht für Diebstähle oder Schäden. Die Teilnahme erfolgt auf eigenes Risiko.
Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt.

Informations-Flyer-Download

 

bilder

Bilder: Gerold Meppelink, zur Veröffentlichung freigegeben